Institut für Anorganische Chemie

Informationen zum anorganisch-chemischen Praktikum für MWT, AGEW, GEÖK und TVWL

COVID-19 UPDATE!

Die Vorbesprechung zum Praktikum findet am Donnerstag 30. Juli 2020 14:30-15:30 sowie am Freitag 31. Juli 2020 11:00-12:00 online statt. Zoom-Einladungen werden an allen angemeldeten Studierenden per Mail (KIT-Email-Adressen!) gesendet. Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist Pflicht, wegen der Mitteilung wichtiger Informationen sowie der Einteilung der Zweiergruppen ("Buddies").

Die Einführung, Sicherheitsanweisung und Seminare zum Praktikum 2020 werden online (zoom) in der Woche vor den Praktika (31. August und 1. September 2020) stattfinden. Einladungen werden an Ihre KIT Email-Adressen gesendet.

Teilnahme an der Online-Sicherheitsbelehrung ist absolut Pflicht, ohne Ausnahme!

 

Das Praktikum 2020 findet in den Säle 207/307/407 des Instituts für Anorganische Chemie statt.

Das Praktikum für AGEW und TVWL findet in der Zeit von Montag 7. bis Freitag 11. September 2020 statt.

Das Praktikum  für MWT findet in der Zeit von Montag 14. September bis Freitag 18. September 2020 statt.

Die Studierende der GEÖK werden über die zwei o.g. Wochen verteilt.


 

 


 

 

 

Zeitraum und Anmeldung:

  • Das Praktikum findet in der vorlesungsfreien Zeit am Ende des Sommersemesters im Institut für Anorganische Chemie statt.

  • Das Praktikum ist ganztägig, und dauert zwei Wochen.

  • Voraussetzung des Praktikums ist die bestandene Eingangsklausur. Eine Anmeldung ist deswegen erst nach Korrektur und Verbuchung der Klausur (bzw. Nachklausur) möglich (d.h. nach erfolgter Klausureinsicht).

  • An- und Abmeldung zum Praktikum erfolgen über https://campus.studium.kit.edu/exams/registration.php .

  • An- und Abmeldung zum Praktikum sind online möglich bis 14.06.2020. Spätere Abmeldungen nur per Email an Herrn Dr. Anson

 

Weitere Informationen zum Praktikum:

  • Das Praktikum wird in Zweiergruppen gemacht – die Einteilung der Zweiergruppen erfolgt bei der Vorbesprechung.
  • Die Laborplatzausrüstung (Glassatz, Schutzbrille, Kleingeräte usw.) wird vom Institut gestellt.
  • Zusätzlich notwendiges Verbrauchsmaterial, Laborkittel usw. sollen die Studierenden selbst erhalten. Ein „Einkaufszettel“ finden Sie hier.
  • Das Praktikum fängt am ersten Tag mit einer Sicherheitsbelehrung. Anwesenheit ist total Pflicht – gesetzmäßig muss jede(r) Studierende mit Unterschrift bestätigen, dass er/sie die Anweisung gehört und verstanden hat. Ohne diese Unterschrift darf man nicht ins Praktikumslabor. Keine Ausnahme!
  • Das Praktikum wird durch die Ergebnisse der Analyse benotet.



Empfohlene Literatur:
Jander-Blasius: „Einführung in das anorganisch-chemische Praktikum (Einschließlich der quantitativen Analyse)“, S. Hirzel Verlag (aktuell 15. Auflage, 2005) ISBN-10: 3-7776-1364-9
oder

Jander-Blasius: „Anorganische Chemie I, Einführung und Qualititive Analyse“, S. Hirzel Verlag (aktuell 17. Auflage, 2006) ISBN-13: 978-3777621340

Beide enthalten hilfreiches Poster mit „Trennungsgang der Kationen“, „Gefahrstoffrecht“ (R- und S-Sätze der Chemikalien) und Erste Hilfe bei Notfällen!

Als Vorbereitung kann ich nur empfehlen, die Kapitel über:
Säure-Base, Chemisches Gleichgewicht und Löslichkeitsprodukt, Oxidation/Reduktion, Stöchiometrisches Rechnen, Komplexchemie, Giftgefahren und Arbeitsschutz, und (sehr wichtig) den Trennungsgang der Kationen
vor dem Praktikum zu lesen...