Institut für Anorganische Chemie

Eingangsklausur zum Praktikum (Anorganisches chemisches Praktikum für Studierende des Faches Physik)

Die Eingangsklausur ("Grundlage der Allgemeinen Chemie") findet Mitte März statt. Der Termin wird auf dieser Webseite und in der Vorlesung (voraussichtlich in Dezember) bekannt gegeben
Anmeldung über CAS .

Die Nachklausur findet voraussichtlich Mitte Mai statt.
Anmeldung über CAS.

 

Prüfungsstoff ist die Vorlesung "Allgemeine Chemie: Grundlagen der Allgemeinen Chemie für Studierende der Naturwissenschaften". Als Hilfsmittel wird nur einen Taschenrechner zugelassen.

Man darf die Wiederholung der Klausur mitschreiben, auch ohne beim ersten Termin mitgeschrieben zu haben.  D.h. die Nachklausur ist nicht nur für Studierende, die bei der ersten Klausur durchgefallen sind. Aber, wenn man entscheidet, bei der ersten Klausur nicht mitzuschreiben, muss man auch überlegen dass es nur eine weitere Klausur vor dem Praktikum gibt. Und wenn diese (auch wenn nur knapp!) nicht bestanden wird, kann man nicht das Praktikum im selben Jahr absolvieren.

Handys müssen während der Klausur ausgeschaltet sein. Taschen und Jacken sind vor Beginn der Klausur vor der Tafel abzulegen. Getränke sowie kleine Snacks dürfen mitgenommen werden. Am Anfang der Klausur sollen Studierende ihre Studentenausweise zur Überprüfung vorlegen.


An- und Abmeldungen zu Klausuren erfolgen ausschließlich über die "Selbstbedienungsfunktion für Studierenden" unter https://studium.kit.edu. Prüfungsnummer: 227 Grundlagen der allgemeinen Chemie.

Studierende im 1. oder 2. Semester sollen sich unter https://campus.studium.kit.eduanmelden. (Prüfung "Allgemeine Chemie: Grundlage der allgemeinen Chemie").
Studierende im 3. oder höheren Semester (die nicht zur neuen Prüfungsordnung gewechselt haben) sollen sich unter https://studium.kit.edu anmelden. (Prüfung "Grundlage der allgemeinen Chemie").

Wenn man die erste Klausur nicht bestanden hat, oder sich von der Klausur ordnungsmäßig zurückgetreten hat, muss man für die Nachklausur separat anmelden. Die Anmeldung zur ersten Klausur gilt nicht für die Nachklausur.

Bitte beachten Sie die Anmeldefrist – eine Fristverlängerung ist nicht möglich. Es ist deswegen immer empfehlenswert, mindestens eine gute Woche vor Ende der Anmeldungsfrist sich anzumelden. Das Online-System kann (leider) schief gehen, und es macht weniger Stress für Studierende, Praktikumsleiter und Studienbüro, wenn wir ohne Zeitdrück alles ins Reine bringen können!

 

Mündliche Nachprüfungen:
Studenten, die die schriftliche Klausur beim zweiten Versuch nicht bestanden haben und eine mündliche Nachprüfung absolvieren müssen, sollen sich nach dem Klausureinsicht per Email an Herrn Anson anmelden. Eine Liste dieser Studierende wird dann über den Professoren zirkuliert. Sie werden per Email informiert, sobald wir die Termine festgelegt haben, über Ort, Datum und Uhrzeit Ihrer Prüfung. Dieser Termin ist verbindlich; Abmeldung ist nur wegen z.B. Krankheit (ärztliche Attest vorlegen), Ende des Studiums usw. möglich. Eine solche Prüfung dauert 20-25 Minuten. Prüfungsstoff ist, wie bei der Klausur, die Vorlesung.
Laut Prüfungsordnung sind nach einer mündlichen Prüfung nur Noten von 4,0 oder 5,0 möglich.