Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Clustereinheiten mit Abmessungen bis in den Nanomaßstab

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms SSP 1072 „Halbleiter und Metallcluster als Bausteine für organisierte Strukturen“ und des DFG-Forschungszentrums für Funktionelle Nanostrukturen (CFN) gelang es, physikalische Eigenschaften z. B. der Ga84-Clusterverbindung zu untersuchen. So wurde erstmals eine elektrische Leitfähigkeit und sogar Supraleitung an solch einer kristallinen Clusterverbindung gemessen. Dabei zeichnen sich  bisher unerwartete Effekte ab, die an die perfekte Anordnung der Cluster gebunden sind! Um derartige Effekte besser zu verstehen, wurden ebenfalls die geometrischen und elektronischen Strukturen des Ga84-Clusters mit Hilfe von Synchrotronstrahlung, Festkörper Ga NMR Untersuchungen und durch Myonen-Spin-Experimente im Detail aufgeklärt (zusammen mit A. Schnepf link).

Literatur:

  • Ch. Üffing, E. Baum, R. Köppe, H. Schnöckel, Angew. Chem. Int. Ed. 1998, 37, 2397 (link)

  • Ch. Üffing, A. Ecker, E. Baum,H. Schnöckel, Z. Anorg. Allg. Chem. 1999, 625, 1354 (link)

  • O. N. Bakharev, D. Bono, H.B. Brom, A. Schnepf, H. Schnöckel, L.J. de Jongh, Phys. Rev. Lett. 2006, 96, 117002 (link)

  • D. Bono, A. Schnepf, J. Hartig, A. Schnöckel, G. J. Nieuwenhuys, A. Amato, L.J. de Jongh, Phys. Rev. Lett. 2006, 97, 77601 (link)

  • J. Hartig, A. Schnepf, J. de Jongh, D. Bono, H. Schnöckel, Z. Anorg. Allg. Chem. 2007, 633, 63 (link)

  • D. Bono, J. Hartig, M. Huber, H. Schnöckel, L. J. de Jongh, J. Cluster Sci. 2007, 18, 319

  • H. Schnöckel, Dalton Trans. 2008, 33, 4344 (link)